Schwarze Porzellanperle an Goldkette

F.A.Z.-Edition mit Feingold handbemalt

1.680,00 € *

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Lieferzeit 10-20 Tage

Verkäufer ist nicht die F.A.Z., sondern der Hersteller. Ihre Bestellabwicklung und der Versand erfolgen über den Hersteller. weitere Informationen

Frankfurter Allgemeine Zeitung hat dieses Produkt eigens für F.A.Z.-Leser ausgewählt und leitet Ihre Bestellung an den Hersteller direkt weiter. Die Bestellabwicklung und der Versand erfolgen nach den AGB des Herstellers MATERIA PRIMA by Silke Knetsch & Christian Streit, bei Schmuck+form, Herrenstr. 56, 79098 Freiburg. Die AGB und die Widerrufbelehrung können Sie hier einsehen. Eine Widerrufsbelehrung und ein Widerrufsformular erhalten Sie zusammen mit der Rechnung von MATERIA PRIMA. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung tritt im Rahmen der Kooperation mit MATERIA PRIMA lediglich als Vermittler auf.

Länge:

  • Materia Prima
Eine schwarzglasierte und von Hand bemalte Porzellanperle mit einem Durchmesser von circa 14 mm... mehr
Produktinformationen "Schwarze Porzellanperle an Goldkette"

Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfe?

Dann rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Eine schwarzglasierte und von Hand bemalte Porzellanperle mit einem Durchmesser von circa 14 mm ziert diese Kette. Die Kette selbst besteht aus 750/-Gelbgold und hat eine Länge von 42 cm oder 50 cm.

Mit Materia Prima setzen die beiden Freiburger Goldschmiede Silke Knetsch und Christian Streit auf diese starke Tradition. Das Porzellan für die Schmuckstücke wird aus edlem Limogesporzellan gefertigt; Porzellanmaler, die die Kunst bei Meissen gelernt haben, verzieren sie von Hand in höchster Qualität mit Poliergold. Die Perlen sind sehr angenehm auf der Haut zu tragen und vollkommen unempfindlich gegen jede Art von Kosmetika. Jedes Schmuckstück aus der Serie trägt die Signatur der Hände, aus denen es hervorgegangen ist. Neben der handwerklichen Qualität zeichnet sich die Linie vor allem durch Nachhaltigkeit aus: Die Edelmetalle stammen aus einer Scheideanstalt in Pforzheim, es kommen keinerlei Edelsteine zum Einsatz, deren Gewinnung problematisch ist, und die Herstellung findet im Atelier in Freiburg statt.

In der Edition für die F.A.Z. ziert exklusiv eine Ranke in Poliergold (Feingold) die bemalte Porzellanperle.

Weiterführende Links zu "Schwarze Porzellanperle an Goldkette"
Couchtisch Matchbox Couchtisch Matchbox
ab 1.990,00 € *
Sinn Uhr 1736 und 1746 Sinn Uhr 1736 und 1746
ab 1.950,00 € *
Damen-Businesstasche Damen-Businesstasche
ab 700,00 € *
Midgard Leuchte Midgard Leuchte
ab 670,00 € *
Kulturtasche Kulturtasche
260,00 € *
Bernds Faltrad Bernds Faltrad
2.900,00 € *
Weekender Weekender
995,00 € *
Schultertasche Schultertasche
495,00 € *
Zuletzt angesehen