"Barbara Klemm – Zeiten Bilder"

Exklusive Edition zu "70 Jahre F.A.Z."

750,00 € *

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Lieferzeit 14 Tage

Verkäufer ist nicht die F.A.Z., sondern der Hersteller. Ihre Bestellabwicklung und der Versand erfolgen über den Hersteller. weitere Informationen

Frankfurter Allgemeine Zeitung hat dieses Produkt eigens für F.A.Z.-Leser ausgewählt und leitet Ihre Bestellung an den Hersteller direkt weiter. Die Bestellabwicklung und der Versand erfolgen nach den AGB von Schirmer/Mosel Verlag GmbH, Cuvilliésstr. 14 a, 81679 München. Die AGB und die Widerrufbelehrung können Sie hier einsehen. Eine Widerrufsbelehrung und ein Widerrufsformular erhalten Sie zusammen mit der Rechnung des Schirmer/Mosel Verlags. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung tritt im Rahmen der Kooperation mit Schirmer/Mosel Verlag GmbH lediglich als Vermittler auf.

  • Schirmer/Mosel Verlag
Die Photographie „Öffnung des Brandenburger Tors, Berlin, 22. Dezember 1989“ als Handabzug sowie... mehr
Produktinformationen ""Barbara Klemm – Zeiten Bilder""

Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfe?

Dann rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die Photographie „Öffnung des Brandenburger Tors, Berlin, 22. Dezember 1989“ als Handabzug sowie das Buch "Barbara Klemm – Zeiten Bilder" mit 212 Photographien von Barbara Klemm bilden die exklusive Edition “Barbara Klemm – Zeiten Bilder”. Anlässlich des 70. Geburtstag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat Barbara Klemm die Photographie in einer Auflage von 100 signierten und nummerierten Exemplaren in Silbergelatine auf Barytpapier (24 x 30 cm) hergestellt. Die Edition, bestehend aus diesem Bild und dem Photobuch, das ein Vorwort von Norbert Lammert und einen Text von Barbara Catoir enthält, wird als Mappe angeboten.

 

Barbara Klemm schuf mit ihren von 1970 bis 2005 für die Frankfurter Allgemeine Zeitung entstandenen Reportagephotographien ein unvergleichliches Geschichtsbuch Deutschlands und der Welt. Stets ist es ihr gelungen, im entscheidenden Augenblick die Situation mit ihrer Kamera festzuhalten – sei es beim legendären Zusammentreffen von Leonid Breschnew mit Willy Brandt in Bonn 1973, bei den Protesten gegen die Stationierung von Atomwaffen in Mutlangen 1983 oder in der jubelnden Menge am Brandenburger Tor am 10. November 1989. Zum Gelingen eines Bildes gehören ihrer Auffassung nach die angemessene Portion Diskretion und das Talent, sich praktisch unsichtbar zu machen. So schuf sie Bilder für das kollektive Gedächtnis, die weit über das politische Geschehen hinausweisen. Denn wie der vorliegende Bildband mit seinen 212 Photographien aus den Jahren 1969 bis 2019 eindrucksvoll belegt, ist Barbara Klemm mit ihrer Kamera nach wie vor an vielen Orten unterwegs – auf Straßen, in Künstlerateliers und Museen.

Die Auswahl der Bilder wurde von der Künstlerin selbst getroffen. Der erste Teil des Buches widmet sich Barbara Klemms wesentlichen Bildern zur deutschen Geschichte mit einem Schwerpunkt zum Geschehen um die Wiedervereinigung, vom Mauerfall bis zum Abzug der russischen Truppen im Jahr 1994. Der zweite Teil befasst sich mit politischen Ereignissen, die in anderen Teilen der Welt stattgefunden haben und deren Zeugin Barbara Klemm ebenfalls war. Der dritte Teil zeigt Aufnahmen von Ausstellungs- und Atelierbesuchen sowie von Installationen zeitgenössischer Kunst.

 

Barbara Klemm, 1939 in Münster/Westfalen geboren, trat nach einer Ausbildung in einem Portraitatelier in Karlsruhe ab 1959 eine Stelle als Photolaborantin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung an. Sie belieferte die Redaktion bald mit eigenen Bildern, zunächst in freier Mitarbeit, ab 1970 bis Ende 2005 als festangestellte Redaktionsphotographin für Politik und Feuilleton.

Zahlreiche Ausstellungen wurden Barbara Klemms photographischer Arbeit schon gewidmet, etwa 1991 anlässlich der Eröffnung des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt a. M., 1999 im Deutschen Historischen Museum in Berlin und 2013 eine Retrospektive im Martin-Gropius-Bau in Berlin. Barbara Klemm wurde u. a. mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis für Photographie, dem Hessischen Kulturpreis und dem Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet. Im Jahre 2010 wurde sie in den Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste aufgenommen. Barbara Klemm lebt in Frankfurt am Main.

 

Barbara Catoir, in Köln lebende Kunstpublizistin (Mitglied der Association Internationale des Critiques d’Art, AICA), ehemalige Redakteurin für Kunst und Theater der Deutschen Welle und seit 1976 freie Kunstkritikerin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, veröffentlichte zahlreiche Texte zur Kunst des 20. Jahrhunderts. Mit der Photographie von Barbara Klemm beschäftigt sich Barbara Catoir seit 1991 aus kunsthistorischer Sicht. Sie war die Erste, die über ihre Photographie schrieb. Ihr Beitrag für dieses Buch ist ihr fünfter Aufsatz über die Künstlerin.

 

Norbert Lammert (geb. 1948) studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Neuere Geschichte und Sozialökonomie. Von 1980 bis 2017 war er Mitglied des Deutschen Bundestags. Im Oktober 2005 wurde er zum Bundestagspräsidenten gewählt und übte dieses Amt über drei Legislaturperioden bis September 2017 aus. Lammert ist u. a. Träger des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (2007) und Kommandeur der Französischen Ehrenlegion (2011). Zurzeit ist er Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin.

 

Weiterführende Links zu ""Barbara Klemm – Zeiten Bilder""
Angaben zur Edition 1. Das Buch "Barbara Klemm - Zeiten Bilder" 212 Photographien aus... mehr

Angaben zur Edition

1. Das Buch "Barbara Klemm - Zeiten Bilder"
212 Photographien aus den Jahren 1969 bis 2019
Mit einem Vorwort von Norbert Lammert und einem Text von Barbara Catoir
288 Seiten, 212 Tafeln und 3 Abb. in Duotone
24 x 28,5 cm
ISBN 978-3-8296-0877-0

2. Das Foto der Edition:
© Barbara Klemm
“Öffnung des Brandenburger Tors, Berlin, 22. Dezember 1989”
Barytpapier 30,6 x 23,8 cm / Fotomotiv 28,6 x21 cm
1/100 bis 100/100 plus 10 A.P.
Alle Exemplare sind auf der Rückseite von Barbara Klemm mit dem Titel versehen, numeriert und signiert.

3. Die Foto-Mappe:
Mappe mit Prägung, in die das Bild eingelegt ist
geschlossenes Format 31,5 x 25,5 cm

 


NEU
F.A.Z.-Weinselection Ribera del Duero F.A.Z.-Weinselection Ribera del Duero
79,80 € *
Inhalt 4.5 Liter (17,73 € * / 1 Liter)
NEU
Hallgartener Riesling trocken – 2018 Hallgartener Riesling trocken – 2018
77,40 € *
Inhalt 4.5 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
NEU
Schreibmappe Schreibmappe
290,00 € *
NEU
Cube - VIOLET Cube - VIOLET
549,00 € *
Werkzeugset Werkzeugset
480,00 € *
Daybag Daybag
790,00 € *
Sinn Uhr 1746 Sinn Uhr 1746
2.200,00 € *
Aleph Aleph
ab 5.950,00 € *
Weekender Weekender
995,00 € *
Travelbag Travelbag
1.480,00 € *
F.A.Z.-Weinselection Adel verpflichtet F.A.Z.-Weinselection Adel verpflichtet
96,80 € *
Inhalt 4.5 Liter (21,51 € * / 1 Liter)
Midgard Leuchte Midgard Leuchte
ab 670,00 € *
Humidor Humidor
280,00 € *
F.A.Z.-Weinselection Baden F.A.Z.-Weinselection Baden
79,80 € *
Inhalt 4.5 Liter (17,73 € * / 1 Liter)
Clutch - RØD Clutch - RØD
529,00 € *
Lautsprecher 13.3 AdvancedLine - Night Petrol Lautsprecher 13.2 AdvancedLine
2.475,00 € *
Inhalt 1 Paar
Sinn Uhr 1736 Sinn Uhr 1736
Ausverkauft
1.950,00 € *
Bernds Faltrad Bernds Faltrad
2.900,00 € *
Zuletzt angesehen